Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul VoerdeGemeinde St. Elisabeth FriedrichsfeldGemeinde St. Paulus Voerde/MöllenGemeinde St. Peter Spellen
< Verschenktrödelmarkt

Auftakt der Firmvorbereitung mit einer Wallfahrt

Am vergangenen Samstag startete die diesjährige Firmvorbereitung. Unter dem Motto „You’ll never walk alone“ werden die 31 Firmandinnen und Firmanden nun von ihrem Firmteamern auf dem Weg zur Firmung im Mai begleitet. Passend zum Motto, stellte die jährliche Pfarrwallfahrt nach Marienbaum dieses Mal den Auftakt der Firmvorbereitung dar.

Firmwallfahrt nach Marienbaum - "You'll never walk alone"

Am vergangenen Samstag startete die diesjährige Firmvorbereitung. Unter dem Motto "You'll never walk alone" werden die rund 31 Firmandinnen und Firmanden nun von ihrem Firmteamern auf dem Weg zur Firmung im Mai begleitet. Passend zum Motto, stellte die jährliche Pfarrwallfahrt nach Marienbaum dieses Mal den Auftakt der Firmvorbereitung dar. Mit dem Bus von Voerde nach Xanten transferiert, pilgerten die Firmlinge und Betreuer von Xanten aus los, mit dem gemeinsamen Ziel Marienbaum. Und langweilig wurde es auf diesem Weg keineswegs: an mehreren Stationen zwischendurch warteten auf die Firmlinge sowohl Spiele zum Kennenlernen als auch geistliche Impulse. Dabei deuteten sich in der eigentlich noch recht fremden Gruppe die ersten Zeichen eines Gemeinschaftsgeistes an und die Botschaft des Firmmottos, nämlich dass man auf seinem Weg nicht allein ist, sondern einem immer Gott und andere Menschen zur Seite stehen, die einen unterstützen, übertrug sich auf die Firmandinnen und Firmanden. Vorneweg trug die Gruppe währenddessen ein großes Kreuz aus Holz, an das von den Firmlingen selbstgestaltete Leinwände gehängt wurden. Den Höhepunkt erreichte die gemeinsame Pilgerung in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt in Marienbaum. Dort feierten die Firmlinge zusammen mit den Teilnehmenden von Fuß-, Fahrrad-, Familien- und Buswallfahrt sowie Gemeindemitgliedern aus Marienbaum gemeinsam Gottesdienst zum Thema "Suche Frieden". Anschließend ging es nach einer wohlverdienten Bratwurst vom Grill auf dem Dorfplatz in Marienbaum für die Firmandinnen und Firmanden wieder mit dem Bus zurück nach Voerde.