Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul VoerdeGemeinde St. Elisabeth FriedrichsfeldGemeinde St. Paulus Voerde/MöllenGemeinde St. Peter Spellen
< Kolleg*in im Seelsorgeteam gesucht!

Woche der Goldhandys

Vom 7. bis 15. November findet die Handy-Sammelaktion „Woche der Goldhandys“ des Hilfswerks Missio auch bei uns in Voerde statt. Seit Beginn der Aktion 2017 hat Missio bereits 160.000 Mobiltelefone gesammelt.

200 Millionen ausgedienter Handys und Smartphones haben die Deutschen in Schubladen, in Kisten auf Dachböden oder im Keller, vermutet das Hilfswerk Missio. Dabei stecken in ihnen viele wertvolle Rohstoffe wie Gold und Coltan, die recycelt werden können. Missio ruft daher vom 7. bis 15. November zur Sammelaktion „Woche der Goldhandys“ auf. Die Aktion findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt.

„Die Woche der Goldhandys zeichnet sich durch ihre doppelte Wirksamkeit aus. Zum einen wird durch das Recycling vermieden, dass wertvolle Rohstoffe wie Gold mit hohen Kosten für die Umwelt abgebaut werden müssten. Außerdem würden mit dem Erlös aus Recycling und Wiederverwertung Hilfsprojekte in der Demokratischen Republik Kongo unterstützt – „dort, wo ein blutiger Krieg um die wertvollen Rohstoffe wütet, die unter anderem zur Herstellung von Handys verwendet werden“, so das Hilfswerk Missio.

Als Pfarrei möchten wir uns an dieser Aktion beteiligen. So können wir Verantwortung für die Schöpfung wahrnehmen und sogar einen Beitrag dazu leisten, Konflikte in den Ländern zu befrieden, in denen die notwendigen Rohstoffe abgebaut werden. Die Handys können ab sofort in den Pfarrbüros abgegeben werden. Es ist auch möglich, sie in einem Umschlag oder in einer Tüte einfach in den Briefkasten einzuwerfen. Im Aktionszeitraum stehen auch Sammelboxen in den Kirchen bereit.

Mehr Informationen: www.missio-hilft.de/goldhandys