Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul VoerdeGemeinde St. Elisabeth FriedrichsfeldGemeinde St. Paulus Voerde/MöllenGemeinde St. Peter Spellen

Ökumenisches Familienzentrum Spellen

Zu dem im Jahr 2009 eingerichteten Verbund gehören zurzeit folgende zwei Spellener Kindertageseinrichtungen.

In den Jahren 2014 und 2018 konnte unser Familienzentrum jeweils die Re-Zertifizierung erfolgreich abschließen.

Im Sommer 2022 hat unser Familienzentrum am Zertifizierungsverfahren für das revidierte Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ im Kindergartenjahr 2021/2022 wiederum erfolgreich teilgenommen.
Vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) wurde uns das Gütesiegel verliehen und berechtigt unsere beiden KiTas den Zusatz „Familienzentrum NRW“ für weitere 4 Jahre im Namen zu führen.
Mit der Überprüfung wurde ein Qualitätsprofil erstellt, das Stärken und Entwicklungspotenziale aufzeigt und als Grundlage für die Weiterentwicklung dient.
Wir freuen uns, als „Ökumenisches Familienzentrum Spellen“ weiterhin für Kinder und Eltern, Angebote einer leicht erreichbaren Unterstützung und Förderung vorhalten zu können, Bildungs- und Erfahrungsort zu sein und an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anknüpfen zu können.

Unser Ziel ist es, für Kinder und Eltern Angebote einer leicht zugänglichen Unterstützung, Beratung und Förderung zu bieten, Bildungs- und Erfahrungsort zu sein und an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anzuknüpfen.
Auf diesem Weg sind wir seit dem Jahr 2009 immer mehr als Ökumene zusammengerückt, habe neue Kooperationspartner gewonnen und verstehen uns generationsübergreifend.
Stetig haben sich die Angebote, Leistungen und Strukturen weiterentwickelt.

In den beiden Kitas „Kath. Kindergarten St. Peter Spellen“ und „Ev. Kindertagesstätte Elisabethstraße“ weisen sogenannte Beachflags in auffälliger Weise auf das Familienzentrum hin.

Unsere Broschüre mit den aktuellen Angeboten wird halbjährlich erstellt und kann mit einem QR-Code heruntergeladen werden. Der Code wird jeweils auf entsprechenden Plakaten veröffentlicht, die an einigen öffentlichen Orten in Spellen aushängen.
Auch auf den Internetseiten der Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul sowie der Ev.Kinderwelt wird die Web-Version der Broschüre als PDF eingepflegt.

Unsere Konzeption sieht vor, dass wir nach folgenden Grundsätzen arbeiten:

  • kindgerecht
  • bedarfsorientiert
  • sozialraumorientiert
  • niederschwellig
  • ganzheitlich
  • an den pädagogischen Konzeptionen der Verbundeinrichtungen orientiert
  • im partnerschaftlichen Miteinander
  • transparent.

Auf unserem gemeinsamen Weg begleiten uns folgende aktuelle Kooperationspartner:

Angebotsbroschüre ÖkumFamZ

Hier die aktuelle Angebotsbroschüre des Ökumenischen Familienzentrums Spellen als PDF zum Download

Kidix-Eltern-Kind-Kurse

Kidix ist ein Kurs für Eltern mit Kindern von 1 - 3 Jahren.
Das Kurskonzept wurde für die katholischen Familienbildungseinrichtungen in NRW entwickelt. Das Katholische Bildungsforum Wesel bietet in Kooperation mit dem Ökumenischen Familienzentrum Spellen die Kurse an. Jeder Kidix-Eltern-Kind-Kurs wird von qualifizierten Kursleitungen mit Kidix-Zertifikat durchgeführt.

Inhaltlich gliedert sich ein Kursvormittag in drei Abschnitte:

  1. Kinderzeit: selbständiges Erforschen von unterschiedlichen Materialien, Experimentieren und Entdecken im Spiel mit anderen Kindern.
  2. Elternzeit: Erfahrungsaustausch und Anregungen zur Gestaltung von Erziehung, Familie und Alltag, Unterstützung durch die Kursleitung, Beobachten und Entdecken des eigenen Kindes.
  3. Gemeinsame Zeit: miteinander und voneinander lernen durch alters- und entwicklungsgerechte Spiel- und Aktivitätsanregungen.

Die Gruppen treffen sich im Pfarrheim St. Peter Spellen

  • dienstags von 09:00 – 10:30 Uhr (Kinder 1½ - 2½ Jahre)
  • dienstags von 10:30 - 12:00 Uhr (Kinder 1 - 2 Jahre)
  • donnerstags von 10:30 – 12:00 Uhr (Kinder 1 - 2 Jahre)

Für den aktuellen Zeitraum von September 2023 bis Dezember 2023 sind keine Plätze verfügbar.

Die Teilnahme ist nicht konfessionsgebunden.

Jede Gruppe besteht aus 8 bis 10 Elternteilen mit ihren Kindern im Alter von ein bis drei Jahren.
Oft entstehen intensive Freundschaften zwischen den Gruppenmitgliedern und die Familien halten über die Eltern-Kind-Gruppen-Zeit hinaus Kontakt untereinander.

Anmeldungen und Auskünfte unter der Telefonnummer
0 28 55 / 78 44 bei Beate Dickmann-Bongers.