Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul VoerdeGemeinde St. Elisabeth FriedrichsfeldGemeinde St. Paulus Voerde/MöllenGemeinde St. Peter Spellen
08.04.2020

Ergebnisse der Umfrage zur Gemeindezeitung "Kaleidoskop"

Seit zwei Jahren haben wir nun eine Gemeindezeitung, die in alle Voerder Haushalte verteilt wird. Die Zeitung heißt "Kaleidoskop". Wir haben daher im Januar eine Umfrage gemacht, um zu erfahren, wie die Zeitung in der Gemeinde...[mehr]

31.03.2020

Schutz von Kindern und Jugendlichen / Prävention

Jesus hat in seinem Leben immer wieder die Kinder in die Mitte gestellt und die Erwachsenen aufgefordert, von ihnen zu lernen und sie zu schützen. Davon ist im Evangelium immer wieder die Rede. Daher gehört der Schutz der...[mehr]

15.03.2020

KAB Gemeindekarneval am 15.02.2020

Am 15.02.2020 war es wieder soweit, die KAB Friedrichsfeld hatte alle Jecken unter dem Motto „Tierisch gut drauf" zum diejährgen Gemeindekarneval ins Maximilian weiterlesen[mehr]

15.03.2020

Exerzitien im Alltag: "Alles wachsen lassen!"

Unter dem Motto „Alles wachsen lassen!“ bietet die Kirchengemeinde St. Peter und Paul auch in diesem Jahr Exerzitien im Alltag an. Exerzitien im Alltag sind ein Übungsweg, auf dem wir die Gegenwart Gottes mitten in unserem...[mehr]

14.03.2020

Generalversammlung der KAB

Die KAB Friedrichsfeld lädt alle Mitglieder für Sonntag, 01.03.2020 zur diesjährigen Generalversammlung weiterlesen[mehr]

13.03.2020

Der gedeckte Tisch

Am Samstag, 22.02.2020 findet ab 12:00 Uhr wieder „Der gedeckte Tisch" für bedürftige aus Voerde in Friedrichsfeld im Maximilian Kolbe Haus statt.[mehr]

07.03.2020

Krankenkommunion - Ausbildungskurs

Vielleicht haben Sie selbst Angehörige daheim und pflegen diese. Oder Sie würden gern älteren Menschen eine Freude machen mit einem Besuch und einer gemeinsamen Andacht und Ihnen die Hl. Kommunion bringen. Dann melden Sie sich...[mehr]

04.09.2019

Pfarreirat beschließt Papier zu "Grundlegende Veränderungen und Reformen, die schon längst überfällig sind".

Das Papier wurde Anfang Juli an Bischof Dr. Felix Genn und Weihbischof Lohmann geschickt und nun auch öffentlich vorgestellt. [mehr]